Loading...


Skipnavigation


Teaser


Teasermenü


Hauptmenü


Klickpfad


Seiteninhalt

Untermenü

Hauptinhalt

FAQ

Frequently asked questions (FAQ´s)

Zu Anfangs möchten wir Sie mit unserer Hausordnung [pdf] vertraut machen.

Gibt es Audioguides?

Audioguides sind kostenlos für die Silberkammer, die Kaiserappartements und das Sisi Museum in 8 Sprachen erhältlich. Falls keine Audioguides lagernd sind, erhalten Sie eine schriftliche Tourbeschreibung.
› Audioguides und Tourbeschreibungen

Muss ich für meinen Besuch Karten reservieren?

Es muss für Gruppen ab 7 Personen im Vorhinein reserviert werden. Die Reservierung kann per email an reservierung(at)hofburg-wien.at geschickt werden oder telefonisch abgewickelt werden.
Tel: +43-(0)1-533 75 70-28 oder  +43-(0)1-533 75 70-15

Was ist das Sisi Ticket?

Das Sisi Ticket ist ein kostengünstiges Gesamtpacket für 3 imperiale Attraktionen in Wien. Inkludiert sind die Grand Tour im Schloß Schönbrunn, sowie der Eintritt in die Hofburg und das Hofmobiliendepot • Möbel Museum Wien. Das Sisi Ticket gilt ein Jahr ab Ausstellungsdatum zum einmaligen Eintritt in alle inkludierten Attraktionen.
› Sisi Ticket

Kann/Muss ich das Sisi Ticket reservieren?

Mit dem Sisi Ticket ist ein direkter Zugang (fast lane) zu allen inkludierten Attraktionen garantiert: Kaiserappartements - Sisi Museum – Silberkammer; Schloß Schönbrunn/Grand Tour; Hofmobiliendepot • Möbel Museum Wien. Das Ticket kann in jeder dieser Sehenswürdigkeiten direkt an der Kassa gekauft werden. Reservierungen sind nicht notwendig, werden aber auf Wunsch gerne von reservierung@hofburg-wien.at entgegengenommen.

Kann ich mit einem Rollstuhl die Hofburg besichtigen?

Unsere Ausstellungsbereiche können mit Rollstuhl besichtigt werden! Es steht ein Lift am Eingang und Ausgang zur Verfügung, letzterer allerdings nur an Werktagen. Wir raten daher, den Besuch unter der Woche einzuplanen.
Weiters gibt es behindertengerecht ausgestattete Toilettenanlagen!
Ab 3 Rollstuhlfahrern ist eine Anmeldung notwendig!

Ist Fotografieren/Filmen erlaubt?

Das Fotografieren und Filmen mit Blitzlicht schadet der historischen Ausstattung. Da dies in der Vergangenheit viele Besucher nicht beachtet haben, war es notwendig, in den Kaiserappartements und im Sisi Museum ein generelles Fotografier- und Filmverbot zu erlassen. In der Silberkammer ist das Fotografieren und Filmen zur Zeit noch erlaubt.
› Film & Foto

Gibt es einen Museumsshop?

Es gibt am Beginn und am Ende der Besichtigung Shops, in denen eine große Auswahl an Artikeln erworben werden kann. Der Shop im Erdgeschoss ist auch ohne Eintrittskarte zugänglich.

Auch können Sie ausgewählte Produkte in unserem online-shop kaufen.

Wo sind Kleider der Kaiserin Elisabeth zu sehen?

Es sind nur einige wenige Kleider der Kaiserin Elisabeth bis heute erhalten, zum Teil werden sie im Monturdepot des Kunsthistorischen Museums Wien aufbewahrt, sind aber nicht zu besichtigen. Einige Kleider befinden sich heute in Privatbesitz und sind abwechselnd neben permanent ausgestellten Kleidungsstücken, wie dem Morgenmantel und einem Spitzenschultertuch Elisabeths, im Sisi Museum zu sehen.

Was ist der Unterschied zwischen dem Schloß Schönbrunn und der Hofburg/ Kaiserappartements?

Die Hofburg war über 600 Jahre die Haupt- bzw. Winterresidenz der Habsburgerdynastie. Von hier aus regierten die Habsburger seit dem 13. Jahrhundert zunächst als österreichische Landesherren, ab 1452 als Kaiser des Heiligen Römischen Reiches und schließlich ab 1806 als österreichische Kaiser bis zum Ende der Monarchie 1918. In der Hofburg sieht man die komplett ausgestatteten (nach historischen Vorlagen restaurierten und wiederhergestellten) Wohnappartements von Franz Joseph und Kaiserin Elisabeth.
Das Schloß Schönbrunn wurde als Sommerresidenz genutzt. Dort liegt das Hauptaugenmerk der Schauräume auf der Zeit Maria Theresias. Unter der Herrschaft Maria Theresias wurde das Schloß Schönbrunn nach einer Umbauphase zum Mittelpunkt des höfischen und politischen Lebens. Der junge Kaiser Franz Joseph erkor Schönbrunn zu seinem Lieblingswohnsitz, in dem er viele Stunden seines Lebens verbrachte. Und auch seine Frau - Kaiserin Elisabeth - nutzte das Privatappartement in Schloß Schönbrunn gerne.

Hat Kaiserin Elisabeth wirklich in der Hofburg gelebt? Wohnte sie nicht in Schönbrunn?

Ja, sie hat wirklich in der Hofburg gelebt. Die Hofburg war die Haupt- und Winterresidenz der Habsburger. Kaiserin Elisabeth bewohnte das Hauptgeschoß der Amalienburg, das man heute noch im Zuge des Rundganges durch die Kaiserappartements besichtigen kann. Für die Sommermonate standen der kaiserlichen Familie die Sommerresidenzen Schönbrunn und Laxenburg zur Verfügung. Kaiser Franz Joseph und Kaiserin Elisabeth hielten sich außerdem häufig in der Kaiservilla in Bad Ischl auf.

Wie schrieb sich Kaiserin Elisabeth richtig: Sisi oder Sissi?

Elisabeth wurde innerhalb der Familie „Sisi“ genannt und schrieb sich auch selbst immer nur mit einem „s“. „Sissi“ hingegen kommt von den berühmten Sissi Filmen aus den 1950er Jahren mit der jungen Romy Schneider in der Hauptrolle. Der Regisseur Ernst Marischka verwendete für den Filmtitel die in Österreich übliche Abkürzung für Elisabeth „Sissi“ mit zwei „ss“.

Was ist die Silberkammer?

Die Silberkammer ist ein Museum, in dem die Glanzstücke des kaiserlichen Tafelgeschirrs ausgestellt sind. Dem Besucher wird ein faszinierender Einblick in das höfische Zeremoniell, Tafelmanier und Tischdekorationen geboten. Die Exponate stammen aus den Beständen der ehemaligen Hofsilber- und Tafelkammer. Viele Objekte waren während der Monarchie in ständiger Verwendung. Die Sammlung umfasst das Hoftafelsilber, Tafelaufsätze, Gläser, Kochgeschirr und Tafelwäsche.

Ist die Silberkammer nicht die Schatzkammer?

Nein, die Schatzkammer befindet sich zwar ebenfalls in der Hofburg - nämlich im Schweizerhof -, beherbergt jedoch u. a. die Kroninsignien des Heiligen Römischen Reiches, sowie des österreichischen Kaisertums.

Ist die Heilige Lanze in der Hofburg zu sehen?

Ja, die Heilige Lanze ist in der Hofburg zu sehen, jedoch NICHT in der Silberkammer, sondern in der Schatzkammer der Hofburg. Die heilige Lanze, die aus karolingischer Zeit stammt, ist ein Teil der Insignien und Kleinodien des Heiligen Römischen Reiches, die zum Bestand der Schatzkammer zählen.

Befindet sich die Spanische Hofreitschule in der Hofburg?

Die Spanische Hofreitschule befindet sich ebenfalls in der Hofburg. Der Eingang des Besucherzentrums der Hofreitschule befindet sich gegenüber dem Eingang der Kaiserappartements, des Sisi Museums und der Silberkammer – unter der Michaelerkuppel.

Bookmark und Website teilen


Seiten-Fußbereich

KalenderFacebookTwitter