Zum Inhalt

Als Präventivmaßnahme zur Eindämmung von Infektionen durch das Coronavirus bleiben auf Grundlage der COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnungsnovelle alle Standorte (Schauräume) der Schönbrunn Group (Schloss Schönbrunn, Sisi Museum, Möbelmuseum Wien sowie Schloss Hof) für Gäste bis voraussichtlich 2. Mai geschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere zukünftigen Öffnungszeiten und Sicherheitsrichtlinien. Mehr Details.

Bleiben Sie gesund - wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Der altfranzösische Tafelaufsatz wurde 1838 anlässlich der Krönung Kaiser Ferdinands zum lombardisch-venetianischen König in Mailand in Paris in Auftrag gegeben.


Der altfranzösische Tafelaufsatz wurde 1838 anlässlich der Krönung Kaiser Ferdinands zum lombardisch-venetianischen König in Mailand in Paris in Auftrag gegeben, eine konkrete Zuschreibung an mögliche Hersteller des Tafelaufsatzes ist bislang durch fehlende Quellen nicht gesichert. Der Aufsatz wurde zwischen 1843 und 1846 durch den Wiener Hofbronzearbeiter Johann Georg Danninger ergänzt.

Zu diesen Ergänzungen zählen unter anderem auch die runden Spiegeltableaus. Der mehrteilige Aufsatz wurde aus vergoldeter Bronze gefertigt und besteht aus rechteckigen wie auch runden Spiegeltableaus, figural gestalteten Tafelaufsätzen mit Lichterkranz oder Kompottschale.


Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies

Wir setzen technisch notwendige Cookies und Analyse-Cookies ein. Analyse-Cookies werden erst mit Ihrer Zustimmung und ausschließlich für statistische Zwecke verwendet. Details zu den einzelnen Cookies finden Sie in den „Cookie-Einstellungen“. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen