Zum Inhalt
Totenmaske der Kaiserin Elisabeth (c) SKB

Der Tod

Der Rundgang durch das Sisi Museum beginnt mit dem tragischen Tod der Kaiserin, der zur Entstehung des Sisi Mythos entscheidend beigetragen hat.


Die Öffentlichkeit war erschüttert, als bekannt wurde, dass Elisabeth am 10. September 1898 einem Attentat zum Opfer gefallen war. Doch durch diesen gewaltsamen Tod wurde die Kaiserin, die schon zu Lebzeiten von einem Mythos umgeben war, zur unsterblichen Legende.

Elisabeths tragischer Tod war das Ende eines bewegten, unglücklichen und oft missverstandenen Lebens einer außergewöhnlichen Persönlichkeit. Er trug aber auch entscheidend zur Entstehung eines Mythos bei, den Elisabeth schon zu Lebzeiten durch ihren unkonventionellen Lebensstil gefördert hatte.

ADDIO REGINA - TUA MARI steht in goldenen Lettern auf der Trauerschleife für Elisabeth von ihrer Schwester Marie. Die Trauerschleife ist als ständiges Exponat bei der Totenmaske im Sisi Museum ausgestellt.

Wie entstand nun dieser Mythos Sisi? Wie kam es, dass aus dem ungezwungenen, natürlichen, schönen Mädchen eine enttäuschte, rastlose Suchende wurde, die den Tod herbeisehnte? Begeben wir uns auf eine Suche nach der wahren Persönlichkeit der Kaiserin!


Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um unseren Besuchern den bestmöglichen Service anbieten zu können.
Durch das Nutzen dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung